Auf geht's in die KinderWelt Recklinghausen. . .


. . . KinderWeltForum

Kommentare: 56
  • #56

    Bahiya (Mittwoch, 20 Juni 2018 00:08)

    Ich bin selbst moslem
    Also schade sowas wir sind schon jahrelang Kunden von Kinderwelt
    Damals war das ja noch in Herne und dann sind die umgezogen nach Recklinghausen
    Wenn ich mich richtig erinnere
    Ich finde die Überteuerung und das bezahlen mit Karte gar nicht schlimm
    Es ist alles teuer geworden die Leute die da arbeiten sind ja schließlich keine Sklaven
    Und möchten ihren aktzeptablen Lohn haben
    Aber was ich sehr traurig finde ist das die islamophobie sogar bis hierhin angelangt ist
    Eine betende Person darf man nicht stören sofern es keinem Notfall gibt
    Hätte die security warten sollen bis er fertig ist

  • #55

    KinderWelt (Dienstag, 19 Juni 2018 11:52)

    Ergänzung zu unserem Beitrag vom 18.06.2018:
    Die von uns gemeinte Guthabenkarte, die jeder ohne Kreditwürdigkeitsprüfung erhält, heißt korrekterweise "Prepaid Kreditkarte".
    (Eine Debitkarte wird über ein zweites Konto immer sofort glattgestellt, bekanntestes Beispiel: Die Girocard, ehemals "EC-Karte")

  • #54

    Aloui imen (Montag, 18 Juni 2018 15:13)

    hallo
    ich habe gehört dass öffnet am Freitag ab 17Uhr belliger
    stimmt das?

  • #53

    KinderWelt (Montag, 18 Juni 2018 10:42)

    Liebe Familie Müller,

    wie ist Ihre Frage gemeint? Seit dem 01.06.2018 akzeptieren wir kein Bargeld mehr, sondern nur noch bargeldlose Bezahlung.
    Die Mitarbeiter sind strengstens angewiesen, keinen einzigen Euro in bar anzunehmen. Nur so können wir einen wichtigen Teilaspekt der neuen Regelung, die Betriebsprüfungssicherheit gegenüber dem Finanzamt gewährleisten.
    Sollten Sie beobachtet haben, dass unsere Mitarbeiter dennoch Bargeld angenommen haben, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns Datum und Uhrzeit mitteilen können, da offensichtlich dann ein Mitarbeiter das Geld unterschlagen hat und - viel schlimmer - gegenüber den Kunden und anderen signalisiert, dass eben doch mit Bargeld bezahlt werden könnte.

    Zielt Ihre Frage vielmehr darauf ab, dass nicht jeder - insbesondere sozial schwache Mitmenschen nicht - über eine Girocard oder Kreditkarte verfügt, geben wir zu Bedenken, dass zum Einen auch nicht jeder über ausreichend Bargeld verfügt und zum Anderen es inzwischen die Möglichkeit gibt, mit Debitkarten (Guthabenkarten) an ec-Terminals zu bezahlen. Da diese Konten nur im Guthaben geführt werden, findet bei diesen keine Kreditwürdigkeitsprüfung statt und können praktisch von jedem genutzt werden.

    Viele Grüße
    KinderWelt Recklinghausen

  • #52

    Familie Müller (Montag, 18 Juni 2018 08:39)

    Wieso dürfen einige bezahlen und andere nicht?

  • #51

    KinderWelt (Sonntag, 17 Juni 2018 14:37)

    Hinweis zum Mitbringen eigener Speisen und Getränke:
    Nicht betroffen vom Verbot bzgl. eigener Speisen und Getränke sind:
    - (Geburtstags-)Kuchen oder Muffins
    - Babynahrung
    - kleine Snacks, Bonbons und Kekse für einzelne Kinder
    (nicht in Buffetform oder z.B. in großen Chipskartons, nichts Selbstgekochtes)
    - einzelne Getränkeflaschen (keine Six-Packs, Kisten etc.)
    - spezielle Nahrung für Kinder mit Allergien oder Intoleranzen
    Was möchten wir denn eigentlich verhindern?
    - Aufbau von großen, viel Platz einnehmenden Buffets für größere Geburtstagsgruppen
    - aus Brandschutzgründen nicht erlaubter Anschluss von elektrischen Herd- und
    Warmhalteplatten und Wasserkochern an unsere Steckdosen, die wir eigentlich nur für
    Reinigungs- und Reparaturarbeiten benötigen.
    - Behinderung des Eingangsbereichs zu Stoßzeiten durch ständiges Rein- und Rausgehen,
    um Töpfe, Schüsseln und Kartons mit Lebensmitteln sowie Getränkekisten von den
    Autos in die Halle zu befördern.
    - Intensivste unterschiedliche Essensgerüche in der ganzen Halle
    - Verteilung des mitgebrachten Essens durch die Kinder in der Halle und auf den
    Spielgeräten
    - Hinterlassen von großen Müllbergen und Speiseresten, die von uns abgeräumt und
    entsorgt werden mussten.

    Wir sind uns bewusst, dass die Abgrenzung im Einzelfall mal schwierig sein kann. Als Faustregel müsste aber eigentlich gelten: Alle Lebensmittel, die in eine normale Handtasche oder die Wickel-/Babytasche passen, sind grundsätzlich unproblematisch, ebenso der Geburtstagskuchen.
    Aufgrund der Vielzahl von Bitten und Anfragen möchten wir dem Kundenbedürfnis nach Mitbringen einer eigenen Geburtstagstorte oder eines selbst gebackenen Kuchens gerne wieder nachkommen.

  • #50

    Sebastian (Sonntag, 17 Juni 2018 11:46)

    Enttäuschend Abzocke Überteuert kein Bargeld Zahlungen möglich nur für exklusiven Kunden die nur einen Karten Zahlungen ermöglicht nich empfehlenswert wollen sie ihren Kindern Freude machen Fähren Sie wo anders

  • #49

    Susi (Samstag, 16 Juni 2018 23:49)

    Liebes Kinderwelt Team,
    nachdem ich soviele negative Aussagen von Freunden und Bekannten gehört habe, vorallem aber auch die zahlreichen Kommentare hier gelesen habe, kommt mir nur eine Frage in den Sinn: Was läuft bei euch schief? bzw. Was bewegt euch dazu so Religionsfeindlich und vorallem Familienfeindlich zu handeln??
    Berechnen Sie mal die Eintritte plus Speisen und Getränke inkl. Knabbereien für die Kids zusammen!! Denken Sie, die Familien, die zu euch kommen sind Kleinunternehmer??
    Wir sind eine Zeit lange gerne zu Ihnen gefahren, aber nun sind die Zeiten vorbei. Damals könnten wir wenigstens paar Knabbereien und Obst etc. mitbringen und trotzdem haben wir Pommes und Kaffee bei Ihnen gekauft, aber nun weichen wir zu Indoorspielplätzen aus, die nicht diese komischen Hausordnungen haben!!!
    Und Ihr Security geht gar nicht!!
    Das ist ein IndoorSPIELPLATZ und keine Disco! Bringen Sie das den Herren mal bei!!!!

  • #48

    Fred (Freitag, 08 Juni 2018 17:33)

    Schön ruhig hier heute... keine Streitereien mit entsprechendem Publikum.
    Zumindest Kuchen sollte man aber mitbringen dürfen....
    Und die Moschee ist ein paar Straßen weiter......

  • #47

    Franz (Freitag, 08 Juni 2018 15:54)

    Ich kann die Aufregung mancher Leute hier nicht verstehen! Nehmt ihr ins Kino auch euer eigenes Popcorn und eure eigenen Getränke mit? Oder geht ihr ins Restaurante und baut da euer eigenes Buffet auf? An diesen Orten werden doch auch die dort angebotenen Speißen und Getränke gekauft, also wird dies doch wohl auch in der Kinderwelt möglich sein.

  • #46

    Familie Schneider (Donnerstag, 07 Juni 2018 10:34)

    Ich finde die Neuerungen ab Juni wirklich unzumutbar. Unsere Tochter wollte so gerne bei Ihnen feiern. Am Telefon wurde ich eben darüber aufgeklärt, dass sogar die Geburtstagskinder keinen Kuchen mitbringen dürfen und man pro Kind deutlich mehr bezahlen muss. Ich könne ja für 20 € einen Kuchen kaufen. Da wir mit 14 Kinder und 3 Erwachsene (158€ Eintritt) gekommen wären hätte ich dann 2 Kuchen kaufen sollen für 40€ oder wie stellen Sie sich das vor? Für 40€ kann man aber einen Berg Muffins Zuhause backen. Finde ihre Veränderungen unverschämt und überteuert. Hoffe sie überdenken Ihre Verbote erneut und gelangen wieder zu ihrem guten Ruf den sie mal hatten als Indoorspielplatz. So ein Konsumdenken hätte ich den Kinderweltverantwortlichen nicht zugetraut und bin sehr enttäuscht.

  • #45

    Henna (Freitag, 01 Juni 2018 18:27)

    Religionsfreie Zone?
    Eine betende Person, verhält sich ruhig und friedlich. Meine Mutter betet beispielsweise in der Öffentlichkeit auf einem Stuhl sitzend, ohne irgendwelche Notausgänge zu blockieren. Dass Betende Notausgänge oder Türen blockieren, ist mit Sicherheit die Ausnahme und nicht die Regel. Primär stellt die Religionsfreiheit, auf die sich hier berufen wird, schlichtweg eine Diskriminierung der muslimischen Mitbürger dar. Nun gut, wenn Sie auf die Einnahmen aus den Eintritten der oftmals kinderreichen muslimischen Familien verzichten möchten. Eigentor.

  • #44

    Stephanie (Freitag, 25 Mai 2018 18:08)

    Hallo Kinderwelt,
    es ist erschreckend was da jetzt los ist.
    Wir haben jedes Jahr den Geburtstag meiner kleiner da gefeiert und jetzt soll ich ein Kuchen für 20€! kaufen! Sorry, geht es noch? Und dann noch das Geburtstagsangebot um 2€ erhöht! Achja man kann ja noch die Schatzsuche buchen für nochmal 25€! Ich bin fassungslos!
    Man möchte ja auch Knabbersachen mitbringen zum Geburtstag und seinen eigenen Kuchen!
    Sorry aber das war es leider für uns, echt traurig.
    Das haut dem Fass den Boden raus!

  • #43

    Daniela (Donnerstag, 24 Mai 2018 17:27)

    Hallo Kinderwelt,
    Ich frage mich gerade was die Hygiene mit dem Mitbringen von eigenen Speisen und Getränken zu tun hat, obwohl man die dort gekauften Speisen und Getränke weiterhin bei Ihnen verzehren kann. Kann es nicht sein, dass es sich hierbei um einen vorgeschobenen Grund handelt und es einfach um Ihren Umsatz geht. Mein Sohn hat sich so gefreut, bei Ihnen seinen 6. Geburtstag zu feiern. Leider hat er das Pech erst im Juni Geburtstag zu haben und ab da gilt leider das Verbot von selbst mitgebrachten Speisen. Die normale Preiserhöhung und den Kuchen hätte ich da sogar noch in Kauf genommen, aber das ich noch nicht einmal selber Getränke, Knabbereien und Obst für zwischendurch mitbringen darf finde ich nicht in Ordnung. Schon gar nicht unter dem Aspekt der Hygiene. Ich finde auch, sie sollten Ihr Verbot noch einmal überdenken.

  • #42

    Jennifer (Donnerstag, 24 Mai 2018 09:37)

    Guten Morgen kinderwelt.
    Ich finde das sehr traurig das man nichts mehr mitbringen darf. Einige Familien können sich das nicht mehr leisten. Gerade an kindergeburtstagen.man kann ja nicht noch für jedes Kind essen oder was zu naschen kaufen. Ich finde das schon eine Frechheit. Das hat mit Hygiene nichts zu tun. Wenn ich dort esse kaufe können die Kinder das auch auf dem Boden werfen. Und wenn ihr das schon macht solltet ihr die Preise auch senken damit sich jeder auch was leisten kann. Z. B wie im Irrland.fast alles ( Pommes, Wurst, Eis, Getränke was zum. Naschen ect alles je 1 Euro. Das nenne ich mal Familien freundlich. Ich denke mit eurer Erhöhung und der neuen Regel werden sehr viele nicht mehr kommen und kommen können. Überdenken Sie das noch einmal.

  • #41

    Jens (Dienstag, 22 Mai 2018 13:53)

    Ja allerdings sehr frech, dass die Chips nun das Doppelte kosten:-( schon schlimm genug, dass man Eintritt zahlt und dann alles extra bezahlen muss... dabei geht es um kleine Kinder und immer mehr Familien können sich sowas nicht mehr leisten:-( und die Leidtragenden sind die Kinder :-( richtig unverschämt! So fertige Kuchen zum Wucherpreis von 20,00 Euro, die unmöglich schmecken ist echt der Oberhammer... ich denke auch, dass Besucherzahlen zurück gehen werden... zumindest zum Kindergeburtstag sollte man mitbringen dürfen, was man mag;-) und die Chips zumindest bei 1 Euro belassen. Eine Preiserhöhung von100% ist unmöglich

  • #40

    Lara (Sonntag, 20 Mai 2018 12:25)

    Ich habe eine Frage zu dem Essen und trinken mitbringen. Mein Sohn isst um die Nachmittagszeit keine volle Mahlzeit wie sieht es denn mit obst und Gemüse aus? Darf man selbst das nicht mit bringen? Oder bieten sie jetzt sowas auch an?

  • #39

    Fred (Mittwoch, 16 Mai 2018 21:22)

    also die Änderungen zum 01.06.2018 und die damit verbundenen Begründungen wie „Hygiene“, „religionsfreie Zone“ etc. für Ihre teils massiven Preiserhöhungen (Fahrchips mal eben 100% teuer machen) zu nutzen, ist lächerlich!!!

    Sie erweisen sich mit der Vorgehensweise einen Bärendienst...und...ich prophezeie Ihnen den finanziellen Absturz, CHAPEAU!

    Wenn Sie dann doch irgendwann wieder einen Rückzieher machen sollten, bedenken Sie, es wird zu spät sein!!

    Never ever KinderWelt RE

  • #38

    Lena (Mittwoch, 16 Mai 2018 10:05)

    Hallo zusammen!
    Was jetzt ab 1.6 passieren soll finde ich gar nicht in Ordnung. Ich finde es sollte jedem selbst überlassen sein, ob er bar oder mit EC-Karte zahlt und ganz unmöglich ist, dass man sich keine Getränke und kein Essen mir mitbringen darf. Es gibt auch Menschen, die finanziell nicht so gut gestellt sind und sicherlich keine unmöglichen 20,00 Euro für einen Kuchen zahlen möchten! Ich finde da kann man zumindest bei Kindergeburtstagen das Mitbringen von Speisen und Getränken gestatten�klar ist Wasser gesünder als andere Getränke aber die Pomnes und das Slusheis führen Sie ja auch trotzdem weiterhin ;-) ich bitte darum, das Ganze nochmal zu überdenken ....

  • #37

    Benjamin (Dienstag, 08 Mai 2018 00:34)

    Ich finde es sehr schade das es in einem Land wo die Religionsfreiheit gilt jemand so brutal angegriffen wurde. Mir ist klar das es ein privater Platz ist trotzdem hätte man ihn zu Ende beten lassen können und ihm dann darauf aufmerksam machen es beim nächsten mal nicht zu machen.
    Ohne soviel trubbel zu machen.
    Ich war sehr gerne dort trotz das die Kinder das Essen nicht mochten und es nicht richtig sauber war.
    Nach diesem Vorfall werde ich diesen Platz meiden.
    MfG Benni

  • #36

    Klaus (Mittwoch, 02 Mai 2018 19:31)

    Privat Einrichtung hin oder her.
    Trotzdem eine kleine Erinnerung:
    Interessant was so alles im Grundrecht steht;)

    Artikel 1
    (1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
    (2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.
    Artikel 2
    (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

    (2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

    Artikel 3
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Artikel 4
    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

    (2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

    (3) Niemand darf gegen sein Gewissen zum Kriegsdienst mit der Waffe gezwungen werden. Das Nähere regelt ein Bundesgesetz.

  • #35

    Klaus (Mittwoch, 02 Mai 2018 19:14)

    Nach Aussage von der Person der daran beteiligt war hatte er sich in eine ecke begeben und hat gebetet. In dem zeitpunkt waren auch kaum gäste in der einrichtung so dass sich keiner gestört gefühlt hat. Es stimmt das die security in beim beten angesprochen hat. Nachdem keine reaktion von dem betenden kam wurde die security laut und handgreiflich. Eine betende person kann man doch nicht mit einer person der in ohnmacht gefallen ist nicht vergleichen da er sich beim bet vorgang bewegte;)
    Ich habe schon in der vergangenheit schon öffters gehört das die security sich in der einrichtung sehr grob verhällt wollte es sber nicht glauben. Nun glaube ich es und werde ebenfalls die einrichtung meiden...
    Zu dem vorgang werde ich alle meine bekannten natürlich auch informieren.

  • #34

    Gülten (Mittwoch, 02 Mai 2018 15:59)

    Die aussage von ihnen. Stimmt von vorn nach hinten nicht.Sie behaupten das der Person am eingang gebetet das. DAS stimmt nicht wein ein moslem nicht am Türeingang betet. Und ich frag mich warum mann nicht bei euch beten darf wemm stört es ? ich habe bislang immer meine kinder zu ihnen gebracht aben ab heute werde ich nichtmals die stasse vorbeigehen

  • #33

    KinderWelt Recklinghausen (Mittwoch, 02 Mai 2018 12:14)

    Anmerkung der KinderWelt Recklinghausen zu den aktuellen Rezensionen

    Zu den aktuellen Rezensionen dürfen wir wie folgt Stellung nehmen:
    1. Niemand wurde von unserer Security getreten und geschlagen. Die Security ist angewiesen, deeskalierend zu wirken und Probleme höflich, aber bestimmend zu lösen. Sollte tatsächlich mal Gewalt angewendet werden, wovon wir nicht ausgehen, wäre von unserer Seite oder dem Betroffenen die Polizei hinzuziehen, denn - außer bei Notwehr - läge ja eine Straftat vor.
    2. Ja, lt. Hausordnung der KinderWelt haben Gäste von sichtbaren Gebetshandlungen abzusehen. Und ja, unsere Security ist angewiesen, die Gäste entsprechend darauf hinzuweisen und aufzufordern, das Beten zu unterlassen. Reagiert der Betende auf eine laute und deutliche Ansprache nicht, wird die Security zunächst den Betenden antippen und, wenn er auch hierauf nicht reagiert und weiter betet, an der Schulter anfassen und weiter ansprechen, etwa wie man es in einem Notfall bei einem Bewusstlosen machen würde.

    Da offenbar hier einige Unklarheiten bestehen: Warum ein Gebetsverbot in einem freien Land?
    Die KinderWelt ist ein privates, kein öffentliches Unternehmen. Wir haben uns von Anfang an dafür entschieden, die KinderWelt als religionsfreien Ort zu gestalten, in dem lediglich die eigentlich christlichen Feste, wie Ostern und Weihnachten thematisiert werden. Diese Feste haben bei uns aber eher Volksfestcharakter, als dass es um den Transport religiöser Werte geht.
    Das Gebetsverbot findet seine Berechtigung auch dadurch, dass häufig vor Notausgängen gebetet wird, die aufgrund von Brandschutzvorschriften immer freizuhalten sind. Meistens knien die Betenden auf dem Boden, so dass laufende Kinder und Erwachsene über die Beine stolpern können.
    Letztendlich ist der entscheidende Punkt aber, dass sich nicht oder wenig religiöse Kunden durch die sehr präsenten religiösen Handlungen gestört fühlen. Religionsfreiheit bedeutet auch "Freiheit von Religion". Nichtreligiöse Menschen haben das gute Recht, nicht überall mit religiösen Handlungen konfrontiert zu werden.
    Wir wollten mir der "Freiheit von Religion" auch religiösen Konflikten in der KinderWelt vorbeugen, die weltweit leider der Hauptgrund für ernste Streitigkeiten und sogar Kriege sind. Nachdem früher gerade von Muslimen auch mit Verständnis auf unsere Regelungen und Hinweise reagiert wurde, stellen wir in letzter Zeit zunehmendes Konfliktpotential an dieser Stelle fest. Dies untermauert unsere These, dass eine religionsfreie Zone der beste Weg für ein friedliches Miteinander in der KinderWelt ist.

    KinderWelt Recklinghausen
    Geschäftsführung

  • #32

    Klaus (Dienstag, 01 Mai 2018 22:25)

    Hallo Kinderwelt,
    Stimmt es das es mal ein vorfall gegeben hat, dass die Security eine betende Person angepöbelt, mit Sachen beschmissen und später und die Person die gebetet hat von der Security raus geschmissen wurde? Falls ja würde ich gerne wissen wollen warum eine Person die gebetet hat die Security gestört hat? Man könnte auch mit der Bibel oder dem Koran in der einrichtung sich hinsetzen und daraus lesen. Gibt es dazu eine klare Regel dazu?

  • #31

    Lipres (Montag, 12 März 2018 14:48)

    Hallo
    Habe Sonntag den Geburtstag meiner Tochter mit ihren Freunden gefeiert sowie mit einigen anderen Eltern. Soweit alles super und ganz nettes Personal. Vor allem die an der Kasse :)Muss man ja loben;))

    ABER: Die Security-Männer, die dort beschäftigt sind, gehen absolut nicht!!!!
    Menschlich versagt! Respekt=0!! Aggressiv ohne Ende!! Beleidigend!!
    Als eine Frau wurd ich da von einem „Möchtegern Türsteher“ angepöbelt. Ich hatte reserviert für einen Geburtstagsraum und mein Mann kam 2 min nach mir und wurde nicht reingelassen, dabei hatte ich extra der anderen Security gesagt, dass mein Mann sofort nachkommt. Er solle sich bitte hinten anstellen hieß es!! Eine Unverschämtheit. Daraufhin bin ich hingegangen um die Angelegnheit zu klären und wurde von dem Security Typen vor all den Wartenden Gästen(die ja auch reserviert haben und nur warten um reinzukommen ) angeschrien. Als ein Mann schreit man eine Frau nicht an und brüstet sich nicht auf.
    Für seine unangemessene Art wollte er sich noch nicht mal entschuldigen und hat mir sogar mit Hausverbot gedroht :D (lach mich immer noch schlapp)
    Der gute Mann hatte wohl andere Probleme und hat sie an den Gästen ausgelassen. Der Ort, wo er arbeitet ist keine Diskothek, nur die Kinderwelt. Er ist auch kein Türsteher, der entscheiden kann, wer rein darf und wer nicht!
    Er ist auch nicht die Geachäftsleitung, wie er wohl meinte.
    Durch seine aggressive und respektlose Art/Handlung hat er uns 30 min geklaut, die ganze Stimmung verdorben und uns obendrein noch beleidigt.
    Eine Entschuldigung von ihm ist noch fällig!!!
    Liebes KinderWelt Team, bis auf die Security alles top. Wir kamen bis jetzt immer wieder gerne. Aber seit dem Vorfall am Sonntag mit der Security ungern.
    Danken euch für die kompetente Beratung befindet Reservierungs Hotline, den schönen Raum und für das Leckere Essen was pünktlich an den Tisch gebracht wurde ***** Sterne

  • #30

    Thomas (Sonntag, 25 Februar 2018 09:56)

    Hallo Team, nach einigen Geburtstagen bei euch muß ich sagen allesTOP Danke.
    Was uns nur sehr stört ist die konsequente nicht erreichbarkeit per Telefon. Die Reservierungshotline hat Zeiten wie ein Einwohnermeldeamt in den 70ern und bei der anderen Nummer geht NIE jemand dran.
    Riecht stark nach Umsatzallergie.
    VG
    Thomas

  • #29

    KinderWelt Recklinghausen (Montag, 25 September 2017 13:58)

    Lieber Lothar,

    schau doch mal auf die Speisekarten auf unseren Webseiten (oder vor Ort). Wir haben doch viel mehr im Angebot, z.B.:
    Hamburger = Rind
    Penne Bolognese, Pizza Salami, Pizza Schinken, Pizza Hawaii, Gulaschsuppe = Schwein
    Fischstäbchen, Lachslasagne, Thunfischsalat = Fisch
    Welches Tier, das Du gerne isst, fehlt denn?
    Tipp: Weniger Fleisch ist sowieso gesünder und besser für die Umwelt, wir empfehlen von unserer Speisekarte auch:
    Bandnudeln mit Pilzen, Folienkartoffeln, Kartoffeltaschen, Nudel-Penne Tomate, Pizza Margarita, Waffeln etc.

    Deine KinderWelt Recklinghausen

  • #28

    Lothar (Sonntag, 24 September 2017 13:51)

    Sehr geehrtes Kinderwelt-Team. Ich besuche häufig mit meiner Tochter die Kinderwelt und wir haben eine Menge Spaß. Jedoch habe ich eine Frage. Wieso gibt es bei Ihrem Speisenangebot lediglich Brarwurst und Schitzel aus Geflügelfleisch?
    Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Antwort

  • #27

    Salewski (Freitag, 11 August 2017 20:49)

    Einmal die Woche sind wir mit mehreren Eltern und kleinkindern da. Alles ist top,bis auf die “wickel-situation“. Es ist ein unding,dass man keinen vernünftigen und sauberen wickelraum vorfindet. Eine kindereinrichtung wo EIN wickeltisch NOTDÜRFTIG im behinderten wc untergebracht wurde,wo nicht mal ein windeleimer ist,der den beißenden geruch neutralisiert!!! Kein fenster,nur stinkende AA Luft. Ich denke da die Zielgruppe doch kinder sind,könnte dieses auch in schön und sauber geändert werden. Und eventuell sogar zwei,drei wickelplätze zu Verfügung stehen.
    Ich habe mich des öfteren schon geweigert den vorhergesehenen raum dafür zu nutzen, aus Ekel und es einfach in einer ruhigen ecke mit unterlage erledigt. Dieses wiederum ist verboten, was ich auch verstehe.
    Fakt ist, es muss eine Änderung her.

    Mit freundlichen grüßen,
    Salewski

  • #26

    Karin (Sonntag, 26 Februar 2017 10:40)

    Wir kommen ein bis zwei Mal im Jahr in die Kinderwelt.
    Meiner Kurzen macht es jedes Mal Riesen Spaß.
    Das Personal ist immer freundlich und hilfsbereit.

    Leider sind die Stühle etwas unbequem. Und ich habe immer Angst, dass ich jeden Moment damit zusammen breche. (Zugegeben, ich bin kein Leichtgewicht......)

    Wir kommen trotzdem gerne hierher, weil Kind richtig nach Herzenslust toben kann, neue Freunde trifft und Mama dabei entspannt zugucken kann :-)

    Macht weiter so.....

  • #25

    Tenschert (Dienstag, 08 November 2016 11:33)

    Hallo..
    Habt ihr auch Jahreskarten die man kaufen kann!!??
    Ausgestellt für 1 Jahr zum Besuch der Kinderwelt
    Bitte um info
    Danke

  • #24

    KinderWelt (Mittwoch, 28 September 2016 13:18)

    Liebe Christina,
    unsere Halloweenparty beginnt mit Öffnung um 14.00 Uhr. Zur "Geisterstunde" um 18.00 Uhr (gedämmtes Licht) starten wir dann so richtig durch. Unser Klangbeschwörer Volker (DJ) ist wieder dabei. Es gibt Gruselgeschichten, Kinderschminken, verschiedene Spiele etc. Jedes verkleidete Kind bekommt einen Fahrchip gratis.
    Die Veranstaltung ist - natürlich mit Ausnahme der Speisen/Getränke und zusätzlichen Fahrchips - im Eintrittspreis enthalten. Reservieren müssen Sie nicht.

    Wir freuen uns auf eine schöne Party!

    Viele Grüße aus der KinderWelt.

  • #23

    Christina (Freitag, 16 September 2016 18:24)

    Hallo,
    ich wollte mal nachfragen wie das mit der Halloweenparty aussieht am 31.10.2016. Muss man Eintrittskarten vorher kaufen oder vorbestellen ab wieviel Uhr beginnt das Ganze? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Liebe Grüße und schönes Wochenende...

  • #22

    KinderWelt (Freitag, 05 August 2016 11:16)

    Lieber Winfried,

    vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir haben unsere Homepage an der betreffenden Stelle entsprechend überarbeitet.

    Viele Grüße aus der KinderWelt!

  • #21

    Winfried (Donnerstag, 04 August 2016 18:11)

    Wir waren zu Dritt in der Kinderwelt: Enkelsohn, Oma (im Rollstuhl) und Opa (ich). Da entsprechende Hinweise auf der Homepage fehlen, hatten wir erwartet, dass abgesehen von der Galerie die Anlage, wie explizit auf der Homepage erwähnt, rollstuhlgerecht ist. Besonders hatten wir uns auf die Minigolf Anlage gefreut. Entsprechend gross war die Enttäuschung, als wir feststellen mussten, dass die Minigolf Anlage sich im 1. Stock befindet und nur über die Galerie zu erreichen ist. Also hier sind Rollstuhlfahrer ausgeschlossen, d. h. in unserem Falle, dass meine Frau im Erdgeschoss alleine bleiben musste, während mein Enkel und ich beim Minigolf unseren Spass hatten. Wir waren alle Drei darüber nicht sehr glücklich. Ein entsprechender Hinweis auf der Homepage wäre da sehr hilfreich. Ansonsten können wir nur positiv über die Anlage berichten. Alles prima und auch das Essen war lecker und das Preis-/Leistungsverhältnis war auch in Ordnung. Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir nochmal wiederkommen.

  • #20

    Kerstin (Montag, 25 Juli 2016 21:24)

    Ich verstehe nicht warum Kinder die schon 15-17 sind noch mit erwachsenen Begleitpersonen kommen müssen ?? Ich verstehe das kleiner Kinder noch mit einem Erwachsenen kommen müssen aber doch nicht mehr 15-17 jährige ? Ich wollte eigentlich mit Freunden morgen vorbei kommen aber wenn sowas ist komm ich erst recht nicht

  • #19

    Rita Sohn (Sonntag, 07 Februar 2016 21:48)

    Hallo ich habe gerade einmal die Kommentare gelesen+möchte mich auch mal zu Wort melden.Ich habe Rosenmontag immer Omatag,das heisst ich komme mit meinen Enkelkindern(8+10Jahre)seit drei Jahren zu Ihnen.Es gefällt meinen beiden sehr gut,denn sonst würden sie nicht wiederkommen wollen.Die Preise sind ok,die Sauberkeit im ganzen Bereich ist vorbildlich,die Toiletten immer sauber+aufgeräumt.Das ist leider nicht in jeder Einrichtung so.Die Mitarbeiter sind immer freundlich,egal wie spät es ist.Das nicht alle Kinder wohlerzogen sind,ist leider so.Vielleicht sollten sich die Eltern mal dazu ein paar Gedanken machen.Wir werden auf jeden Fall morgen am Rosenmontag gerne wieder zu Ihnen kommen+wieder viel Spaß haben,da bin ich sicher.Mit freundlichem Gruß Frau Sohn

  • #18

    Kunde (Freitag, 05 Februar 2016 12:21)

    Hallo ,
    sind alle Spie!e nur für Kinder ? Oder gibt es Möglichkeiten bsw Spiele in den man zusammen mit den Kindern Spass haben kann ?
    LG

  • #17

    KinderWelt (Freitag, 29 Januar 2016 17:11)

    Vielen Danke für die positiven Worte!

    Eure KinderWelt Recklinghausen

  • #16

    Richter (Freitag, 29 Januar 2016 13:30)

    Hallo
    ich habe mir mal Bewertungen durchgelesen und muss jetzt was dazu sagen. 1. Kann es der Kinderwelt nicht um Profit gehen, es ist ein Indoorspielplatz der ganz klar nur an nicht schönen Tagen benutzt wird, bevorzugt benutzt. Man darf sich Essen und Trinken selbst mitbringen. Das Haus ist immer sauber. Das muss ja irgendwie bezahlt werden. Umkosten, Miete, Mitarbeiter... Die Leute wollen alles geschenkt!!!
    2. Es kann auch nicht verlangt werden, das sich Mitarbeiter um die Aufsicht bemühen.
    3. Geht mal am Wochenende vor 14 Uhr in die Kinderwelt, da ist sie leerer. Wir gehen seitdem unsere Große 1,5 Jahre ist in die Kinderwelt und auch sie kletter jetzt mit fast 3 alleine im Kletterpark rum. Warum auch nicht. Wir gehen aber immer vormittags und ab 14 Uhr ist Schluss. Reicht vollkommen
    4. Ein Lob an die Kinderwelt: Ihr macht das super, nichts im Vergleich zu wattenscheid oder Gevelsberg oder Dortmund. Wir kommen immer wieder gerne und überlegen auch den Geburtstag bei euch zu feiern!

  • #15

    Jens (Dienstag, 12 Januar 2016 19:01)

    Hallo,
    wir waren mit unserer Tochter schon zweimal bei Ihnen zu Gast.
    Uns hat es immer gut gefallen. Klar ist es am Wochenende voll, dass ist es aber fast überall.
    Und den Eintrittspreis finde ich okay. Ich zahle lieber etwas mehr, bekomme dafür aber auch saubere Toiletten und sichere Spielgeräte.
    Wir kommen wieder

  • #14

    KinderWelt (Montag, 14 Dezember 2015 19:56)

    Liebe Frau Kazmierczak,
    vielen Dank für Ihr Feedback. Hierzu dürfen wir uns wie folgt äußern:
    Leider ist es nicht so einfach mit dem „Profit“. Die KinderWelt (mit vergleichsweise attraktivem Außenbereich für die wärmeren/trockenen Tage im Jahr) ist an fast allen Tagen im Jahr (bis auf den 1. Weihnachtstag und Neujahr) geöffnet. Obwohl die Öffnungszeiten außerhalb der regulären Schul- und Kindergartenzeiten liegen und durchaus auch von berufstätigen Eltern nachmittags in der Woche genutzt werden können, ist unsere Indoorhalle während rd. 90% der Öffnungszeiten gnadenlos überdimensioniert. Der Kundenzulauf konzentriert sich im Wesentlichen auf Wochenenden und Feier-/Ferientage im Winter auf die Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr. In diesen wenigen Herbst- und Wintertagen müssen wir die Kosten des ganzen Jahres decken und neue Investitionen – wie z.B. unser attraktives 5-D-Kino – schultern.
    Hier geht es uns leider nicht anders als z.B. Freibädern, die an wenigen Sonnen-Sommertagen Massen von Kunden verarbeiten müssen. Besuchen Sie doch die KinderWelt mal an einem warmen Sommertag im Juni, Juli oder August, gerne dann auch am Wochenende.
    Bzgl. der Frage der Aufsicht ist anzumerken, dass am Sonntag mehrere Mitarbeiter permanent in der Halle unterwegs waren. Selbstverständlich können und dürfen wir aber nicht die Aufsicht für alle anwesenden Kinder übernehmen. Die Eltern behalten die Aufsichtspflicht. Wir geben Ihnen voll und ganz Recht, dass viele Eltern meinen, sich nicht um ihre Kinder kümmern zu müssen. Hier leisten wir vor Ort gegenüber den Eltern viel Aufklärungsarbeit, leider nur mit mäßigem Erfolg. Häufig bekommen unsere Mitarbeiter sogar erheblichen Ärger, weil sie Klein-Kinder aus möglichen Gefahrenzonen (z.B. Kart-Bahn) herausgetragen haben. Uns wird dann vorgehalten, hierzu nicht berechtigt zu sein, was streng genommen – solange keine akute Gefahrensituation vorliegt – ja auch stimmt. Dennoch lassen wir mit unseren Bemühungen nicht nach. Die KinderWelt ist im Vergleich zu anderen Indoorspielplätzen (auch unter Relativierung der Größe) wesentlich personalintensiver. Dieses Konzept der Hallenordnung (sowie auch -sauberkeit) werden wir weiterhin intensiv verfolgen.
    Hinsichtlich der Sicherheit möchten wir anmerken, dass wir uns regelmäßig einmal jährlich von unabhängigen Prüfern (TÜV/DEKRA/spezielle Sachverständige) freiwillig prüfen lassen; den Prüfern sind die Besucherzahlen bekannt. Auch Stiftung Warentest kam zu dem Ergebnis, dass die KinderWelt Recklinghausen zu den sichersten Indoorspielplätzen in Deutschland gehört (siehe test 11/2014). Statisch gesehen sind Indoorspielplätze an sich, nicht nur die KinderWelt, auch viel sicherer als andere Spielplätze.
    Die Eintrittspreise (€ 8,90 / € 4,90; ab 17.00 Uhr werktags € 4,90 / € 2,90) empfinden Sie bereits als eher hoch, fordern aber gleichzeitig mehr Qualität statt Quantität. Wir glauben, dass die KinderWelt – auch unter hoher Wertung des Aspektes Sicherheit – ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis darstellen kann. Vergleichen Sie mit anderen Indoorhallen, aber auch mit Alternativen wie Kino, Freizeitpark, Aquadromen etc.
    Vielleicht verzichten Sie im nächsten Sommer mal auf den überfüllten Stausee oder das überfüllte Freibad und besuchen die KinderWelt mit den Power-Paddlern, der Wasserrutsche, dem Niedrigseilgarten u.v.m.

    Ihre KinderWelt Recklinghausen

  • #13

    Stella Kazmierczak (Sonntag, 13 Dezember 2015 21:07)

    Wir haben am heutigen Tag Ihre Einrichtung mit unserer fünfjährigen Tochter besucht und muss leider ein miserables Fazit ziehen. Es fing so gegen 15.00Uhr an richtig voll zu werden. Meine Tochter wurde von einem anderem Mädchen gegen den Kopf gehauen, weil sie meinte Vorrechte im Kletterpark zu haben. Ich habe 6 jährige Kinder gesehen, die mit ihren einjährigen Geschwistern durch den Kletterpark geschickt wurden, weil die Eltern meinten sich nicht kümmern zu müssen. Es kann hierbei sonst etwas passieren. Es war keine Aufsichtsperson in dem gesamten Kletterpark zu sehen. Als ich das Kassenpersonal ansprach, ob es eine Einlassgrenze für die Anlage gäbe meinte die Angestellte, dass diese noch lange nicht erreicht sei. Wann ist denn diese erreicht? Worum geht es dem Betreiber, ausschließlich um Profit? Die Dame an der Kasse teilte mir mit, dass die Kinderwelt ein wirtschaftlich orientiertes Unternehmen sei. Na, ja bei den Eintrittspreisen war mir klar, dass ich nicht bei der Caritas gelandet bin. Trotzdem kann es doch nicht sein, dass es ausschließlich um den Profitgedanken geht, es geht schließlich um Menschen und vor allem um Kinder. Es wurde mir mitgeteilt, dass noch nie etwas Schlimmes passiert sei. Muss das denn erst sein? Es stehe mir frei die Anlage an einem Wochentag zu besuchen, wenn es leerer ist. Deswegen bin ich ja auch heute gekommen, weil ich während der Woche soviel Zeit habe. Fazit: im Interesse meiner Tochter und ihr leibliches Wohl werde ich ihr diese Einrichtung zukünftig nicht mehr besuchen. Aus sicherheitstechnischer Sicht ist diese Einrichtung eine Katastrophe. Ihren Profit können Sie sich zukünftig woanders besorgen. Nicht von uns. Qualität statt Quantität wäre ein besseres Konzept, auch für ihr Unternehmen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Stella Kazmierczak

  • #12

    KinderWelt (Mittwoch, 21 Oktober 2015 18:49)

    Liebe Jennifer,

    ja, den Flyer zur Halloween-Party haben wir heute auf der Homepage veröffentlicht. Die Party gehört ganz klar zu unseren beliebtesten Veranstaltungen und wir sind schon mitten in den Vorbereitungen .

    Wir freuen uns drauf!

    Dein KinderWelt-Team

  • #11

    Jennifer (Dienstag, 20 Oktober 2015 12:52)

    Hallo findest dieses Jahr wieder eine Halloween Party statt? Lg Jenny

  • #10

    Arslan (Mittwoch, 14 Oktober 2015 13:04)

    Sehr geehrtes Kinderwelt-Team,

    hiermit möchte ich die neuen Eintrittspreise kritisieren.

    Wir waren oft bei Ihnen,also schon lange Kunde,verbrachten gerne Zeit in Ihrem Indoorspielplatz.

    Leider möchten wir Ihnen aber mitteilen, dass wir Sie aber nicht mehr besuchen werden, da wir gegen die neuen u.a. Einzrittspreise protestieren.

    Bei 4-6 Personen liegt man nämlich rasch zwischen 40-70€ da man nicht nur den Eintritt bezahlt, sondern auch noch zusätzlich einzelne Geräte.

    Eigentlich ist ein Kunde, der sich beschwert ein Kundengeschenk, denn er zeigt dem Unternehmen Schwachstellen auf, die Verbesserungsprozesse einleiten könnten. Es wäre für ein Unternehmen fatal auf solche Botschaften nicht zu hören.

    Gruss,

    Arslan

  • #9

    Schneevogt (Montag, 27 Juli 2015 12:35)

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Ich bin zimlich enttäuscht von der Kinder Welt Indor Halle Recklinghausen. Wir sind über eine Stunde gefahren haben für 6 Personen eintritt bezahlt 41€ und was kommt ist der hammer. Für das auto scouter muss man zahlen für das trampolin und für viele andere Sachen muss man auch bezahlen. Jetzt bezahlt man schon viel eintritt und dann sowas. Ich kann die Kinder Welt nicht empfehlen und wir werden sie auch nicht mehr besuchen. Mfg Schneevogt

  • #8

    Simone (Sonntag, 05 Juli 2015 11:10)

    (Samstag, 04 Juli 2015 22:43)
    Es war ein super Geburtstag ,trotz der Hitze !!!
    Besonders hervorzuheben der Außenbereich mit einem großen Wasserbecken und einer wasserrutsche .
    Wieder beeindruckt hat mich die Sauberkeit vor allem der Toiletten ein ganz großer Pluspunkt und auch sonst alles top
    Essen war super ,Preise sind gut .
    Personal trotz der extremen Hitze nett und freundlich
    Wir hatten einen tollen Tag

  • #7

    Julian (Mittwoch, 10 Juni 2015 15:31)

    Es war ein sehr schöner Geburtstag. Nur leider empfanden wir das Essen, Pommes und Nuggets als sehr wenig. Pizza war super. Getränke kenne ich ganz anders, also zwei Getränke Kübel für zehn Kinder
    empfand ich doch als sehr mager. Die Kinder hatten noch deutlich mehr Hunger und Durst, und das hat noch einmal zusätzlich ordentlich gekostet. Sehr schade, das gibt es im Flip Flop nicht. Somit wird
    der nächste Geburtstag aus Kostengründen wohl eher woanders gefeiert werden. Positiv möchte ich aber auf jedenfall die Sauberkeit hervorheben! Freundlichkeit ja an der Kasse/ Eingang. Der Rest
    wirkte eher genervt... Wir hatten trotzdem viel Spaß und die Geräte sind Super und auch sehr gepflegt.
    LG


Wie findet Ihr die neue KinderWelt-Homepage?

Welcher Geburtstagsraum ist der beste?

Was habt Ihr in der KinderWelt erlebt?

Was ist besonders toll, was hat Euch nicht so gut gefallen?